Partnerlogo STAHL cranesystems

Hängekrane von INNOKRAN

Der Hängekran braucht nur wenig Platz. Er verfährt am Unterflansch der Kranbahn, die an Unterzügen oder direkt an der Decke montiert wird.

Dies garantiert besonders bei engen Produktionshallen eine optimale Raumnutzung.

Die Tragfähigkeit der Einträgerhängekrane reicht in der Grundausstattung bis 10.000 kg. Höhere Traglasten oder Ausführungen als Zweiträgerhängekrane werden auf Wunsch realisiert.

Mit Hilfe der Kranverriegelung können Hängekrane in benachbarten Hallenschiffen miteinander verbunden werden. Das Hebezeug fährt so mit der angehängten Last auf den benachbarten Kran über und kann jeden beliebigen Bestimmungsort im Verbundsystem erreichen.

  • Innovativ: Übertragung sämtlicher Steuersignale vorzugsweise per Funksignal
  • Kabellos: in Verbindung mit der Funksignaltechnik wird die Hauptstromzuführung als Schleifleitung ausgeführt, Schleppkabel und Kabelwagenbahn entfallen
  • Kompakt: minimale Anfahrmaße, optimale Nutzung der Raumbreite
  • Komfortabel: sanftes Anfahr- und Bremsverhalten, auf Wunsch mit den modernen Frequenzumrichtern SFD
  • Verschleißarm: bewegliche Fahrwerksaufhängungen gleichen Ungenauigkeiten oder Verzug der Kranbahnen aus
  • Übergreifend: Kranverriegelung für den Materialtransport über mehrere Hallenschiffe hinweg