Partnerlogo STAHL cranesystems

Modernisierung von INNOKRAN

Um den Schutz von Mensch und Maschine unter möglichst allen Umständen zu gewährleisten ergibt sich die Notwendigkeit zur ständigen Überprüfung und eventuell zur Anpassung der vorhandenen Anlagen.

Bei Kranen sind neben den Sicherheitsanforderungen aber auch Wirtschaftlichkeitskriterien für den Betrieb und die Ausführung wichtig und für die Kranbetreiber von Bedeutung.

Diesem Ziel dient die Modernisierung von Kranen.

 

Neben dem Ersatz abgenutzter Komponenten

(z.b. Austausch von Hubwerken deren Restlebensdauer abgelaufen ist) können auch moderne Komponenten

(die zum Zeitpunkt der Kranentwicklung noch nicht lieferbar oder erforderlich waren) integriert werden.

Bereiten Sie Ihren Kran damit für andere bzw. anspruchsvollere Einsatzbedingungen vor.

Diashow Modernisierungen:

slideshow

Modernisierte Krane bedeuten:

  • Einhaltung der geforderten Sicherheitsvorschriften, -normen und -verordnungen
  • Verbesserung der Verfügbarkeit und der Betriebsbereitschaft
  • Senkung der Betriebskosten, Sie sparen Folgekosten für Betrieb und Wartung ihrer Krane.
  • Keine Notreparaturen und vereinfachte Wartung
  • Sichere Verfügbarkeit von Ersatzteilen

 

Beispiele für Modernisierung:

  • Austausch von Seilzügen
  • Überlastabschaltungen
  • Funkfernsteuerungen
  • Berührungsgeschützte Stromzuführungen
  • Moderne Kransteuerungen
  • Nachrüstung stufenloser Geschwindigkeitsregulierung mittels Frequenzumrichtern